Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

Sanfte Hilfen

Während der Schwangerschaft kann es durch die Hormonumstellung, der Gewichtsumstellung und der allgemein veränderten Lebenssituation zu Beschwerden kommen (z.B. Ischiasprobleme, Beckenverschiebungen, Sodbrennen, Blutdruckveränderungen, Wassereinlagerungen, Stimmungsschwankungen etc.)

Positiv unterstützend wirken hier: Gespräche, Massagen (Hand und Fussreflexzonenmassage nach Hanne Marquadt), Ernährungstipps,  ätherische Öle, Homöopathie, Akupunktur, Kinesio Taping® und Reiki.

Auch im Falle einer Risikoschwangerschaft, wie z.B. bei vorzeitiger Wehentätigkeit,  Beckenendlage oder Bluthochdruck.

Hand- und Fußreflexzonenmassage

In der Hand- und Fußreflexzonenmassage nach Hanne Marquardt hat mich mein Shiatsu-Ausbilder, Osteopath und mittlerweile Freund Peter Kleine-Horst aus Hennef 2006 ausgebildet. Wie wundervoll, dass ich Peter Kleine-Horst kennenlernen durfte und mich mein Weg zur ersten Shiatsu Stunde vor Jahren abends nach Ehrenfeld verschlug. Seitdem habe ich viel von ihm gelernt und staune heute immer noch wie ein kleines Kind, wenn ich neben ihm, bei der Arbeit am Menschen, in seiner Praxis stehe und wahrnehme.

Die Fußreflexzonenmassage gehört zu meinem Alltag, wenn Frauen über Beschwerden berichten. Die Massage schafft direkte Verbindung. Über den Fuß kann ich viel erkennen und erspüren, kann lindern, durchbluten, erden. Ich kann mich auch ehrlich gesagt an keine Frau erinnern, die freiwillig nach der Anwendung aufgestanden ist…

Einzelbehandlung nach Terminvereinbarung


Reiki

Zur Jahrtausendwende war klar. Raica will Reiki lernen. Reiki ist eine natürliche Methode nach Dr. Usui, um das körperliche Wohlbefinden zu steigern. 2005 wurde ich nach intensiver Übung von meiner Meisterin Anke Homann, selbst zur Reiki Meisterin geweiht. Durch das Auflegen meiner Hände, (stillem) intonieren von Mantren und mit Hilfe symbolischer Arbeit, kann eine Harmonisierung und eine Stärkung der inneren Klarheit in der neuen Zeit der Schwangerschaft und dem Wochenbett, helfen.

Einzelbehandlungen nach Terminvereinbarung

 


K-Taping und Cross Taping

Seit Jahren hier im Praxisalltag bewährt…
Durch speziell erlernte Anlagetechniken ermöglicht das Tape, Einfluss auf Ihr größtes Organ, die Haut, zu nehmen und somit Ihnen Ihre Beschwerden zu nehmen.

Anwendungsgebiete:

Verbesserung der Muskelfunktionen bei Verspannungen
Unterstützung der Gelenke
Schmerzreduktion
Verbesserung und leichterer Milchfluss
Aktivierung des Lymphsystems

Das Taping kann sehr gut angewandt werden, bei:

Rückenschmerzen
Ischias-Beschwerden
Nackenverspannungen, einhergehend oft mit Kopfschmerzen
Milchstau
Darmunruhe beim Säuglings
Verzögerter Rückbildung der Gebärmutter
Verbesserung bei der Rückbildung der Rektusdiastase

Einzelbehandlungen nach Terminvereinbarung


Geburtsvorbereitende Akupunktur

Der Einsatz der Akupunktur als Mittel zur Geburtserleichterung und damit zur Verkürzung in der Eröffnungsphase. Verschiedene Untersuchungen belegen die positive Wirkung der Akupunktur für die Dauer der Geburt. So konnte gezeigt werden, dass bei Schwangeren, die in den letzten vier Wochen vor dem errechneten Geburtstermin akupunktiert worden sind, der Muttermund deutlich „geburtsbereiter” bei Wehenbeginn war. Besonderer Wert muss aber auf die Tatsache gelegt werden, dass die Akupunktur keine herkömmliche Geburtsvorbereitung ersetzen will, sondern diese sehr effizient ergänzen kann.

Jeder Schwangeren mit einem unkomplizierten Schwangerschaftsverlauf, die der Akupunkturbehandlung gegenüber offen ist, rate ich zu dieser Therapieform. Eine Behandlung sollte nicht durchgeführt werden, wenn folgende Befunde im Schwangerschaftsverlauf aufgetreten sind:

  • Plazenta praevia
  • wenn bei Beckenendlagen ein Kaiserschnitt geplant ist oder
  • bei Risikoschwangerschaften nur nach Absprache.

Ab der 37. Schwangerschaftswoche erfolgt die Behandlung einmal wöchentlich bis zum errechneten Geburtstermin. Sie dauert pro Sitzung ca. 30 Minuten und ist „schmerzfrei”.

Einzelbehandlungen nach Terminvereinbarung

links